Proben

Am Beginn jeder Probe stehen rhythmische Übungen und das Aufwärmen der Stimme.

Das Aufwärmen der Stimme beginnt mit der Lockerung und Aktivierung der am Singen beteiligten Muskulatur. Danach folgen Übungen zum Einsingen. Durch begleitende Hinweise während dieser Übungen lernen die Sängerinnen und Sänger, ihr Instrument "Stimme" besser kennenzulernen und einzusetzen.

Neue Stücke werden erlernt, indem die Einzelstimmen vom Chorleiter vorgesungen oder vorgespielt werden. Hierbei ist die Art und Weise der Aussprache des Textes besonders wichtig, da dies maßgeblich den Groove, also das rhythmische "Feeling", beeinflusst. Weitere Probenschwerpunkte sind das genaue Treffen der Tonhöhe und ein homogener Vokalklang (Intonation).
Die einzelnen Stimmen werden Schritt für Schritt in unterschiedlichen Besetzungen gesungen und schließlich zu einem Ganzen zusammengefügt.

Im Mitgliederbereich stehen den Sängerinnen mp3-Dateien für jede Stimmgruppe zum Herunterladen zur Verfügung. Die Einzelstimmen sind deutlich hervorgehoben. Dies ist eine große Hilfe beim Erlernen der eigenen Stimme.

Schon erlernte Stücke werden regelmäßig wiederholt, damit diese nicht in Vergessenheit geraten.

Damit Proben erfolgreich sind, ist es wichtig, dass diese in einer angenehmen Atmosphäre stattfinden. Die Freude am gemeinsamen Proben und Singen und das Bemühen um die Musik stehen gleichberechtigt nebeneinander und unterstützen sich gegenseitig.

Chorsingen macht gute Laune, sorgt für Gänsehaut und bringt Menschen zusammen.